Allgemein Fashion

Das Beste zum Schluss: Lala Berlin Herbst/Winter 13/14

Das Beste kommt zum Schluss könnte man sagen, denn eine ganz entscheidende Show fehlte mir noch, um mit der Fashion Week Berichterstattung aus Berlin abschließen zu können. Lala Berlin präsentierte in diesem Jahr seit geraumer Zeit endlich mal wieder eine Kollektion im Fashion Week Zelt und wurde deshalb umso freudiger erwartet.

Um die gezeigte Kollektion zu interpretieren muss man vielleicht etwas ausholen, denn eine so stringente Weiterführung von Kollektionen habe ich selten bei einem anderen Label gesehen. Das Palästina-Muster, dass die vergangene Kollektion in Schwarz, Weiß und Rot dominierte, wurde diesmal ungewohnt fröhlich für den Winter in Rosa, Türkis und Orange eingefärbt.

Dazu wurden, die für Lala Berlin typischen Wollkreationen in Rosa und mit roten Ethnomustern kombiniert. Schwarzweiße Galaxyprints und Aztekenmuster könnten die Nachfolger des markanten Palästinamusters werden. Besonders schön gefällt mir die Kombination aus Mustern zu Mustern, prägnant und dennoch gekonnt dosiert. Maskuline Hüte boten einen schönen Kontrast zum weiblichen Rosa und die Schnitte sind gewohnt cool und trotzdem weiblich. Lange Pullover mit Rollkragen zu Shorts, lange Bikerwesten zu Pluderhosen und Miniröcken ergaben eine schöne Herbst/Winterkollektion, die ich am liebsten schon jetzt sofort und für das anstehende Frühjahr tragen würde. Lala Berlin ist mein Highlight der Fashion Week gewesen und die Farbe Rosa habe ich noch nie so schön und alltagstauglich umgesetzt gesehen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Protected by WP Anti Spam